Besuchen Sie uns auf Facebook!
SOS mein Tier ist krank: 07031-385120

LEISTUNGSANGEBOT DER PFERDEKLINIK

Zahnbehandlung für Pferde

innovative zahnbehandlung bei pferden mit Kunstharz und Draht
zahnmedizinische operation für pferde

Regelmäßige Zahnbehandlungen bei Beschwerden, aber auch als Prophylaxe sind für das Wohlbefinden Ihres Pferdes von großer Bedeutung.

In unserer Pferdeklinik führen wir regelmäßig zahnmedizinische Behandlungen durch. Dabei kommen auch innovative Operationsmethoden zum Einsatz - wie in den Bildern zu sehen eine Behandlung mit Kunstharz und Draht. Das Pferd konnte dadurch nach der Kieferoperation sofort wieder fressen.

Leistungen

  • Vorsorgeuntersuchungen und Zahnsanierungen
  • Maschinelle Behandlung bzw. Korrektur von Backenzähnen (Zahnkanten, Zahnhaken, etc.)
  • Schneidezahnkorrektur
  • Operation und Eröffnung von Kieferhöhlen
  • Digitales Röntgen der Zähne und des Schädels (ambulant und stationär)

Zahnextraktionen in Standsedierung oder Vollnarkose (ambulant oder stationär)

  • Schneidezahnextraktion
  • Backenzahnextraktion inkl. Wolfszahnexktraktion
  • Extraktion von Wurzelresten oder Zahnfragmenten

Unsere Werte

Wofür wir stehen

"Das Wohl Ihrer Tiere ist immer unser Antrieb."

— Dr. med. vet. Volker Kellewald

  • wir sind aufmerksam
  • wir sind mit dem Herz dabei
  • wir sind professionell
  • wir sind kompetent

Wir helfen im Notfall

Im Notfall ist schnelle und unbürokratische Hilfe gefragt.

Unter der genannten Notfallnummer erreichen Sie uns rund um die Uhr und das ganze Jahr über.

Wir lieben Tiere

Ihren Tieren zu helfen, egal ob Rennpferd oder Meerschweinchen ist unsere Berufung.

Wir bringen Herz und Kompetenz in jede Behandlung!

Copyright 2021. Pferdeklinik und Kleintierpraxis in Maichingen GmbH

Medikamentenabgabe an Pferdebesitzer

Der Equidenpass, der Umgangssprachlich als Pferdepass bezeichnet wird, ist ausnahmslos für alle Equiden (Pferd, Pony, Esel) vorgesehen.

Jedes Pferd muss also einen solchen Pass haben, der bei jedem Transport sowie bei jeder tierärztlichen Untersuchung bzw. jeder Medikamentenabgabe vorgelegt werden muss.

Da Pferde immer noch als lebensmittelliefernde Tiere gelten, müssen Besitzer entscheiden, ob das Pferd "zur Schlachtung" oder "nicht zur Schlachtung" bestimmt ist. Ist nichts ausgewählt, gilt das Tier automatisch als Schlachtpferd. Für diese gelten wiederum strengere Regelungen bei der Medikamentenabgabe.

Deshalb gilt: ES DÜRFEN NUR MEDIKAMENTE AN EQUIDENPASSBESITZER ABGEGEBEN WERDEN, WENN DER ENTSPRECHENDE EQUIDENPASS VORLIEGT.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.